Öcher Country - Folk - Rock
- Mundartmusik -

 

 

Udo S.


... ist der Name des Aachener Mundart-Liedermachers Udo Schroll, kurz Udo S. – ausgesprochen: Udo S – Er schreibt eigene Lieder auf Öcher Platt und begleitet sich hierzu auf seiner Akustikgitarre und seiner Bass-Cajon. Der hierfür verwendete Musikstil wird von Udo S. selbst als Öcher-Country-Folk-Rock beschrieben.
 

Udo S. - Öcher Platt




Udo S., gebürtiger Aachener und im Herzen seiner Stadt aufgewachsen, ist seit seiner Jugend mit Gesang und Gitarre in den unterschiedlichsten Musikrichtungen aktiv. In der Liedermacherszene beginnend, wurde sein weiterer musikalischer Weg durch Folk-, Country- und Blueseinflüsse geprägt, die solistisch wie auch in verschiedenen Bandformationen zum Ausdruck kamen. Sein bisheriges musikalisches Schaffen wurde durch viele gängige Klassiker in diversen Cover-Bands beeinflusst, denen Udo S. aber stets eine individuelle Note zu geben wusste.


Seit Ende 2012 widmet sich Udo S. verstärkt dem Liederschreiben auf Öcher Platt. Als in Herzogenrath lebender „Exil-Öcher“ hat er dabei seine muttersprachlichen Wurzeln wiederentdeckt.
Jetzt ist Udo S., wie er selber sagt "angekommen", d.h. es werden nur noch eigene Lieder auf Öcher Platt gesungen und gespielt.



Was Udo S. mit seinen Liedern möchte

 

Udo S. - Öcher Leddcheremaacher

Muttersprachlicher Dialekt hat von jeher die Aufgabe, die alltägliche Befindlichkeit seiner Menschen zum Ausdruck zu bringen. Sei es, dass man sich über etwas freut oder ärgert, dass man nachdenklich wird, dass man über etwas erstaunt oder verwundert ist, oder dass man sein Umfeld (und sich selbst gleich mit) auf „die Schippe nehmen“ möchte: es geht am besten auf Platt. Unser Öcher Platt ist hierzu eine ideale Ausdrucksmöglichkeit, sowohl in gesprochener als auch in gesungener Form. Ob in Prosa oder in Reimform, es lässt tiefe Einblicke in die Seele des Öchers wie auch desjenigen zu, der sich als Öcher fühlen möchte.

In den Liedern von Udo S. geht es vor allem um das „Heij än Jetz“, indem er das Lebensgefühl aus dem „Hier und Heute“ aufgreift und in zahlreichen Motiven musikalisch verarbeitet. Mit gegenwartsbezogenen und zeitkritischen Texten besingt er Gefühle und Gedanken aus dem Lebensalltag wie auch Themen, die die Menschen einfach immer beschäftigen: Arbeit, Krieg, Umwelt, Zukunft, Liebe etc. Das ist ja an sich nichts Neues, nur Udo S. macht dies in seiner Muttersprache, in seinem Öcher Platt.

Gesungenes Öcher Platt auf traditionelle „Alt Aachener Lieder“ zu beschränken oder es nur in der „fünften Jahreszeit raus zu lassen“, greift nach Meinung von Udo S. dabei deutlich zu kurz. Das Lebensgefühl aus früheren (besseren?) Zeiten zu besingen oder den immer weiter um sich greifenden „Feier-Modus“ (Karneval in jeder Jahreszeit) zu befeuern, ist nicht seine Sache.
Udo S.: „Gesellschaftlich haben wir aktuell wirklich andere Probleme, vor denen wir uns nicht mehr wegducken können. Hierzu möchte ich mit meinen Liedern in meiner Muttersprache kritische Beiträge liefern.“


Udo S. - Öcher Platt

Bilder/Hintergrundbild: 2018 (c) J. Schroll

 

Udo S - Öcher Platt